Stahl oder Teflon?

Die Entscheidung ob Stahl oder Teflon am Anfang der Neueinstellung mit einer Insulinpumpe ist nicht so leicht, doch als ich die Teflonvariante einmal ausprobierte, war ich mir sicher, dass die Stahlnadel für mich geeigneter sei. Die meisten Nutzer der Insulinpumpe haben die Teflonvariante gewählt...wahrscheinlich weil man bei ihr nur aller 3 Tage den Kateter wechseln muss. Doch ich habe gehört, dass manche solche Probleme mit Teflon haben, dass sie jeden Tag wechseln müssen. Sicher, es gibt auch Probleme mit der Stahlnadeln, doch ich finde es ist die bessere Lösung und ich kann es nur empfehlen. Es gibt Nadeln mit verschiedenen Längen, meine Länge ist zum Beispiel 0.6 mm. Wenn man mich fragt ob es weh tut die Nadel zu setzen, werde ich keine eindeutige Antwort geben können, denn es ist völlg unterschiedlich, mal spürt man gar nichts, mal würde man am liebsten los schreien. Es tut vorallem dann weh, wenn man einen Nerv getroffen hat.

Stahlnadel


  • wechseln aller 2 Tage
  • besteht aus Stahl
  • Nadel bleibt im Körper
  • kein Schlauch im Körper
  • wird mit der Hand gesetzt
  • gibt es in verschiedenen größen

Teflon


  • wechseln aller 3 Tage
  • Nadel bleibt nicht im Körper
  • Schlauch bleibt im Körper
  • Wird mit einer Setzhilfe gesetzt die den Schlauch mit einer Nadel in den Körper schießt
  • gibt es in verschiedenen Größen
  • kann verknicken!

Wenn es Fragen oder sonstiges gibt, kannst du gern

in mein persönliches Gästebuch schreiben.

 

Die Untertitel der jeweiligen Seiten finden sie auf dem Streifen unter dem Inhaltsverzeichnis

Vielen herzlichen Dank für ihren Besuch, ich hoffe sie können mit meiner Wbsite für ihre Frage und Probleme eine Antwort finden!